Montag 25 Oktober 2021

Auch ein großer Traditionschor wie der Bregenzer Männerchor hat Nachwuchsprobleme und muss sich über die Zukunft Gedanken machen. So haben der 1. und 2. Vorstand des Bregenzer Männerchores Mag. Kurt Deuring und Stephan Marent den Hauptausschuss zu einer Klausur auf den Pfänder geladen.

In zwei Halbtagen am 3. und 4. September 2021, beschäftigte sich dieses wichtige Vereinsgremium unter dem erfahrenen Moderator Florian Oberforcher und seinem Assistenten eingehend mit Fragen wie „Wer ist der BMC“, „Was fehlt im BMC“ oder „Wohin geht der BMC“. Diente der 1. Seminartag der Orientierung, dem Fragenstellen und der Problemformulierung, stand der 2. Tag unter dem Motto „Vordenken“. Dabei ging es darum jene wichtigen Themen zu diskutieren und bereits erste Ideen und Lösungsansätze zu formulieren, die im gemeinsamen Austausch erarbeitet wurden. Die dabei sich ergebenen vier Hauptpunkte können mit den Überbegriffen Sängernachwuchs, Veranstaltungen, Konzert und Literatur sowie Nachprobe umschrieben werden.

Diese 2-tägige Klausur hat gezeigt, wie wichtig diese Zusammenkunft für eine weitere positive Vereinsentwicklung war. In sämtlichen Themenbereichen konnten wertvolle Ideen und Anregungen erarbeitet werden, die nunmehr von der Vereinsleitung in den kommenden Monaten umgesetzt werden sollen. Dabei wurde auch vorgeschlagen, erforderlichenfalls einen Veranstaltungsausschuss zu gründen bzw. weitere Sänger mit neuen Aufgaben zu betrauen, verstärkt die Kooperation mit anderen Gesangvereinen oder Musikgruppen zu suchen sowie insgesamt strategischer vorzugehen. Dadurch soll eine erfolgreiche Zukunft des Bregenzer Männerchores mit neuen Sängern, verbesserten öffentlichen Auftritten mit passender Literatur, vermehrtem Offenem Singen und auch aktualisiertem und gut einstudiertem Liedgut bei den Nachproben, deren Erscheinungsbild verbessert werden soll, sichergestellt werden.

Nach einer Information aller Sänger bei der 1. Probe nach der Sommerpause am 15. September bestand am 25. September unter Einbeziehung interessierter Sänger im Gasthaus Messmer in Bregenz nochmals die Möglichkeit zur vertiefenden Diskussion der Seminarergebnisse und Aufgabenformulierung für die Zukunft. Dabei wurden bereits erste konkrete Maßnahmen zu Umsetzung der formulierten Ziele gesetzt und wird es nun Aufgabe der kommenden Hauptausschusssitzung unter Führung des Vereinsvorstandes sein, konkrete Strategien für die Zukunft zu entwickeln bzw. für deren Umsetzung zu sorgen. Über allem steht der Wunsch, neue, gute und engagierte Sänger zu gewinnen, um die Zukunft des Bregenzer Männerchores sicher zu stellen. Mit dieser Klausur und den dabei erarbeiteten Ergebnissen wurde hierfür ein erster und wichtiger Schritt getan.