Sonntag 18 April 2021


Pfautz hoch soll er 3604

Am 2. März 2021 hat unser Ehrenobmann und Nachprobenchorleiter Mag. Dr. Egon Michler (vulgo "Pfautz") seinen 90. Geburtstag gefeiert.

Der Vorstand Kurt Deuring und der Vizevorstand Stephan Marent, haben den Jubilaren an seinem Ehrentag besucht und ihm im Namen des gesamten Chores die besten Wünsche übermittelt.

Über Social Media, aber dafür umso herzlicher, durften 35 Sänger am Mittwoch den 3. März im Anschluss an die virtuelle Gesangsprobe dem Jubilaren gratulieren und ihn hochleben lassen.

Mit einem ausgewählten und bestens vorbereiteten Programm, wurde Pfautz gebührend gefeiert. 

Im Anschluss an ein gemeinsames musikalisches „Hoch“, hielt der Vorstand Kurt Deuring eine Laudatio auf den Jubilaren. Dabei wurde der Werdegang von seinem bisherigen Sängerleben beim BMC, wo er unter anderem von 1973 bis 2004 das Amt des „Ersten Vorstandes“ bekleidete und in dieser Zeit viele verdiente Auszeichnungen erhielt, gehuldigt. 
 
Weiter ging es mit einer Präsentation einer Collage mit Fotos von Josef Hofer und Martin Salzmann, die das Wirken von Pfautz in seinem langen Sängerleben beim BMC eindrucksvoll zeigten.

  • Im Anschluss daran, folgten ausgewählte Videos aus vergangenen Zeiten, in denen er in seinem Element war.
  • Weiters, launige und lustige Gedichte, vorgetragen von Wolfi Troy und Herbert Tschofen.
  • Ein Ständchen mit einem Geburtstagslied von Ferdi und Anita.
  • Wolfram Prantl‘s Frau Aletha ließ es sich nicht nehmen, mit Inbrunst und sehr gekonnt eine Arie zu singen und zu Ehren von Pfautz darzubieten
  • Ein originelles und humorvolles Gedicht von Fred Wagner, rundete die offizielle Feier ab.

Pfaztz 90 Besuch

Bei den anschließenden Gratulationen der Sänger kamen so manche schöne Erinnerungen, Erlebnisse und unterschiedliche Geschehnisse mit Pfautz  zu Tage. Man hörte immer wieder heraus, dass das Engagement von Pfautz als Nachprobenchorleiter, das viel zur guten Stimmung und Geselligkeit des Chores beiträgt, sehr geschätzt wird.  
Es wundert niemanden, dass auf Grund des bekannten guten Sitzleders von so manchen Sängern diese „virtuelle Feier“ etwas länger dauerte.

Die gesamten Sangesfreunde wünschen ihm nochmals alles Gute, weiterhin viel Glück, Gesundheit und noch viele schöne gemeinsame Jahre beim Bregenzer Männerchor.