Freitag 10 Juli 2020

Unter dem Motto „Auf in die stille Zeit“, lud der Bregenzer Männerchor am 7. Dezember 2019 um 18.00 Uhr zu einem besinnlichen Weihnachtskonzert in die Bregenzer Seekapelle.
In der bis auf den letzten Platz gefüllten Kirche, begrüßte der Vorstand Kurt Deuring die anwesenden Zuhörer mit einer kurzen Geschichte, die auf die stille Zeit einstimmen sollte.

Zu dieser weihnachtlichen Stimmung trugen die Stubenmusik Bregenzerwald, mit den Instromenten Zither, Hackbrett, Gitarre und Kontrabass und ihren besinnlichen Adventliedern einen wesentlichen Teil bei.

Weiters rundete Sabine Kranabetter auf der Panflöte im Duett mit unserem Chorleiter Michael Schwärzler auf dem Keyboard, die angenehme Atmosphäre ab.

Das Programm wurde in folgenden Blöcken vorgetragen:

Unter der hervorragenden Leitung von Michael Schwärzler wurde das Konzert vom Bregenzer Männerchor mit den zwei Liedern „Wandern im Wald“, und „Werst mei liacht ume sein“, eröffnet. Der weitere Ablauf war wie folgt.

 

Stubenmusik: „Auf D`weihnacht zua“ und „Stubenmenuett“.

Panflöte - Keyboard: „Panträume“ und „“Waht child is this“.

Bregenzer Männerchor: „Veni Emanuel“ „o Bethlehem du kleine Stadt“ und „Joy to the World“.

Stubenmusik: „Hirtenweise“, „Adventmusik“ und „Es murmeln die Wellen“.

Panflöte - Keyboard: „Einsamer Hirte“ und „Cantique de No`el“.

Bregenzer Männerchor: „Weihnacht, strahlendes Fest“, „Als die Welt verloren“ und "Süßer die Glocken nie klingen“.

Stubenmusik: „Hemmaleia“, „Erev ba“ – Abendlied aus Israel und „Stade Weis“aus Niederösterreich.

Bregenzer Männerchor: „Leise rieselt der Schnee“, „Es wird scho glei dumpa“ Volkslied aus Tirol und „O du Fröhliche“.

Zwischen den einzelnen Darbietungen wurde von Stephan Marent eine besinnliche Kurzgeschichte „ Die Schneeflocke und der Ast“ dem Publikum zu Gehör gebracht.

Der Reinerlös in Form von „Freiwilligen Spenden“ wird der Organisation „Licht in`s Dunkel“ gestiftet.

Wir wünschen eine besinnliche Adventzeit.

Fotos: Adventskonzert Seekapelle 2019